Beitrag: Warum bist du eigentlich Gestresst?

Stressbewältigung im Alltag ist eine wichtige Fähigkeit, um gesund und glücklich zu bleiben.
Ein wichtiger Aspekt dabei ist es, sich abzugrenzen und auch mal “Nein” zu sagen, wenn man überfordert ist oder sich überlastet fühlt. Oft fällt es uns schwer, gegenüber Bekannten, Verwandten oder Freunden Grenzen zu setzen, aber es ist wichtig, sich selbst und seine Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Schütze dich selbst und gib dir Raum für Erholung und Regeneration, den man sollte sich nicht überfordern oder sich ständig selbst vernachlässigen, um die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Bringe dir selbst Wert und Respekt entgegen und setze dich nicht über deine eigenen Grenzen hinweg. Wenn man lernt, klar und deutlich “Nein” zu sagen, kann man Stress reduzieren und seine mentale und physische Gesundheit verbessern.

Kommuniziere offen mit deinen Lieben und zu erkläre ihnen, warum du ab und zu auch mal nein sagen musst. Es ist wichtig, dass die Menschen in unserem Umfeld verstehen, dass es uns gut tut, auch mal nein zu sagen und auch mal für uns selbst da zu sein.

Vielleicht könnte dich mein Workshop: “ABGRENZUNG und «NEIN-Sagen» als CHANCE für Coaches im Coaching oder im Alltag!” dabei unterstützen etwas Alltagsstress los zu lassen.


Mögliche Lösungsansätze,

die du vielleicht schon selber anwenden oder in einem möglichen Coaching erlernen kannst:

Wechsle die Perspektive

Entkatastrophisiere

Suche einen Sinn

Vermeide Perfektionismus

Blende Störreize aus

Vermeide Multitasking

Setze Prioritäten

Hole dir Unterstützung

Delegiere

Sag NEIN

Sei Achtsam

Bewege dich

Geh in die Natur

Esse gesund und ausgewogen

Im Coaching erarbeiten wir gemeinsam die auf dich zugeschnittenen Lösungen, wenden sie an und verinnerlichen sie.

Wusstest du, dass die Schweiz Europameister im High-Stress-Level ist?

Wusstest du, dass alte Gene auf neue (Stress-) Situationen treffen?

Wusstest du, dass der Stress ein gefährlicher Symptome-Mix ist auf Kognitiver – Emotionaler – und Körperlicher Ebene?

Wusstest du, dass Stress entsteht nur, wenn du keine Kontrolle über Lebenssituationen und oder nur kleine Entscheidungsräume hast!